Die Wahrheit der Unsterblichkeit

Die Wahrheit der Unsterblichkeit

Eine Geschichte über die Götter Ägyptens

Yvonne Elisabeth Reiter

Fantasy & Science-Fiction

ePUB

261,7 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740706968

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 06.05.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor*in mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Der Sonnengott Ra besucht seine Tochter Maat im Land des Jenseits. Dort wirkt sie als Richterin der Wahrheit. Ra klärt sie über das Chaos auf, das auf der Erde herrscht und bittet sie, als die ägyptische Göttin der Gerechtigkeit die kosmologische Ordnung wiederherzustellen. Doch ihre Zwillingsschwester Isfet, die Göttin der Zerstörung, will das von ihr bereits erschaffene Werk der Verwüstung zur Vollendung bringen. Zudem kann Maat nicht alleine handeln. Sie braucht ihren Gemahl Thoth, der Gott der Weisheit und Magie. Dieser ist jedoch als Bauernsohn auf der Erde inkarniert, der keine Ahnung von seinem göttlichen Sein hat. Kann Maat den Menschen Thomas davon überzeugen, gemeinsam mit ihr gegen die Welle der Grausamkeit zu kämpfen? Es muss ihr gelingen, ansonsten wird Isfet die Erde vollkommen zerstören.

"Die Wahrheit der Unsterblichkeit" ist eine Kurzgeschichte , bei der sich Wahrheit und Realität erschreckend gleichen. Sie handelt von der Gier nach Macht, der Wut der Zerstörung und der Liebe, die alles verändern kann.
Yvonne Elisabeth Reiter

Yvonne Elisabeth Reiter

Yvonne stammt aus dem Chiemgau. Sie schreibt mit Leidenschaft Kurzgeschichten, Kindergeschichten, Gedichte und Drehbücher. Immer wieder verknüpft sie Weltgeschichte mit Fantasie und lässt altbekannte Persönlichkeiten oder mythologische Wesen in einem neuen Licht erscheinen. Sie lebte, studierte und arbeitete in England, Hawaii, Kanada, Neuseeland, Schweiz, Spanien und Südafrika. Dabei sog sie förmlich die historischen Geschichten der jeweiligen Länder in sich auf, genauso wie sie die verschiedenen Kulturen und ihre Verbindungen zu anderen Ländern faszinierten. Sie erkannte, dass der Aufbau von Wissen und Erfahrungen zu der Erkenntnis führt, im Grunde gar nichts zu wissen - also nur einen kleinen Bruchteil vom Ganzen. So wird sie nie müde, weiter in die Weltgeschichte einzutauchen, um altes Wissen und Geschichten in sich aufzunehmen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite