Geschnittenes Gras

Geschnittenes Gras

Salzburger Nockerln 2

Ingo Kloecker

Romane & Erzählungen

ePUB

9,1 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740736545

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 19.03.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor*in mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Zwei Ereignisse bestimmten das Tagesgeschehen und die Berichterstattung in den Medien: Der Minister für Verteidigung, Karl-Theodor zu Guttenberg, hat seine vor Jahren abgegebene Doktorarbeit nicht ganz formgerecht geschrieben, woraus ihm mit einem riesigen politischen und medialen Aufgebot ein Strick gedreht wurde. Den in unserem juristischen Alltag für solche Fälle gültigen Grundsatz: In dubio pro reo - im Zweifel für den Angeklagten - haben alle missachtet.
Fast gleichzeitig spielte sich die sogenannte Finanzkrise ab, die ihren Ursprung in der Habgier der Finanzbranche hatte und die zur Vernichtung von Millionenvermögen führte. Bis heute hat es die Finanzkrise mit dem Betrug an hunderttausenden Kleinanlegern nur marginal in die Politik und fast nie auf die ersten Seiten in der Presse geschafft, obwohl im deutschen Strafrecht Habgier ein Tatbestandsmerkmal von Mord sein kann. Und die Branche macht fast ungehindert weiter. Es interessiert sich niemand dafür.
Die Wertigkeiten beider Tatbestände liegen extrem weit auseinander, die der Doktorarbeit im Bereich um den Nullpunkt herum, die des täglichen Finanzbetruges so extrem hoch, dass sofort eingegriffen werden müsste.
Im Buch werden die Auswirkungen des zweiten Teils auf zwei persönliche Schicksale in bedrückender Weise veranschaulicht.
Ingo Kloecker

Ingo Kloecker

Geboren 1937 in Stuttgart, studierte er dort Maschinenbau und anschließend an der mittlerweile legendären Hochschule für Gestaltung Ulm Industrial Design. Es folgten zwanzig Jahre Industrie vom Konstrukteur und Entwickler bis zum Geschäftsführer Technik, und weitere über zwanzig Jahre als Professor für Konstruktionslehre, Werkstofftechnik, Design, Kreativität und Zeichnen an der Technischen Hochschule Nürnberg.
Sein, wie er sagt, zweites Leben ist die Kunst. Das umfangreiche Oeuvre seiner Materialbilder befindet sich in Museen, in Institutionen und bei Sammlern. Dafür erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Er schrieb viele Aufsätze für die Süddeutsche Zeitung, gibt Seminare und betreibt Coaching zu den Themen Zeichnen und Skizzieren, Rendering, kreatives Arbeiten und Konstruktionsmethodik. In den letzten Jahren widmete er sich der Schriftstellerei.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite