Justus

Justus

it should have begun

Andreas Herrmann

Spannung

ePUB

853,8 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740792619

Verlag: TWENTYSIX CRIME

Erscheinungsdatum: 05.05.2017

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor*in mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Justus wird scheinbar eines Verbrechens verdächtigt. Er beschließt, die Verdachtsperson, eine seiner Patientinnen, ihn lieben zu lassen, um sie auf diesem Weg unschädlich zu machen. Als dies zu misslingen scheint, fasst er den Entschluss, sie zu töten, wider seine Natur, deshalb muss sein Plan scheitern. Aus der Perspektive des eingeschalteten Ermittlers wird Justus bewegende Geschichte, sein Erwachsenwerden, sein Ringen um Anerkennung und Liebe mit Motiven eines Road Movies, in pointierten, packenden und virtuosen Sprachbildern erzählt. Als Schüler gedemütigt und von seinen Eltern im Stich gelassen, beginnt ein Parforceritt durch eine wechselvolle, an Abenteuern, Begegnungen und auch kulinarischen Genüssen reiche Lebensgeschichte von der Kindheit bis zum Prozess. Justus, ein verheißungsvoller Mensch, ein Hoffnungsträger, der unter Schicksalsschlägen, einem dominanten Vater, einer, sich in eine Sekte flüchtenden Mutter und durch Ungerechtigkeit Schritt für Schritt zum Zyniker wird, auf der unerfüllten Suche nach dauerhafter Liebe. Seine Liebenswürdigkeit, sein Humor, seine Freundlichkeit, werden immer weiter verschüttet, jedoch nicht vollkommen, eine Hoffnung bleibt. Das Thema ist eine Variation des Bildes "it should have begun" von Roy Lichtenstein; es hätte beginnen sollen ...
Andreas Herrmann

Andreas Herrmann

Der Autor, geboren in Kiel, hat nach Ablegung seines Abiturs in Wilhelmshaven und einem anschließenden längeren Aufenthalt in Paraguay Jura in Konstanz studiert und ist seit 1997 in Stuttgart, als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Strafrecht, tätig. Er ist Mitbegründer des gemeinnützigen Vereins Aufbruch e.V., der es sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen mit Suchterkrankungen durch kreatives, künstlerisches und handwerkliches Tätigsein, auf dem Weg aus der Sucht und in ein von Selbstwertgefühl und Eigenverantwortung bestimmtes Leben zu begleiten. Das Buch \"JUSTUS\" entstand in den zwei Jahren seiner Elternzeit. Neben schriftstellerischer Tätigkeit befasst sich der Autor schon länger mit Malerei. Der Autor ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite