Kammerspiel

Kammerspiel

Familienidyll Dezember 2014

Franziska König

Romane & Erzählungen

ePUB

925,8 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740758639

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 04.06.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor*in mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
'Kammerspiel' erzählt die Geschichte eines reifen Ehepaars in dem niederösterreichischen Dorf Ofenbach, das die Weihnachtszeit mit Tochter Franziska verbringt.
Vater Buz, ein großer Geiger und Pädagoge, der seit Jahrzehnten an der vollendeten Violintechnik herumfeilt, erteilt seiner erwachsenen Tochter jeden Vormittag eine Lektion im Violinspiel, die währenddessen der erkalteten Liebe zu einem mittlerweile verstorbenen Herrn hinterhersinniert, der ihrer Meinung nach mit völlig unpassenden Reden in die Ewigkeit verabschiedet worden ist.

Der Leser ist eingeladen einen ganzen Monat lang am Leben einer dreiköpfigen Familie zu partizipieren.
Eine Ansammlung von Geschehnissen von erhöhtem Interesse. Portraits, Zeitgeschehen, und Erinnerungen ins Gefüge der fortschreitenden Zeit in Form gegossen.
Franziska König

Franziska König

Franziska König wohnt in Grebenstein, einer Kleinstadt nahe Kassel, und führt dort das Leben ihrer jüngst verstorbenen Oma Ella fort, in deren Wohnung sie gezogen ist, um sich wie eine junggebliebene 100-jährige fühlen zu dürfen.
Auch den einschnurrenden Freundeskreis von Oma Ella hat sie übernommen: Mehrere ältere Leute zwischen 71 und 93 Jahren, die z.T. nur noch mit Spinnweben ans irdische Dasein befestigt sind.
Mit ihrer zierlichen, eleganten Schrift hat sie bereits mehr als 120 dicke Tagebücher vollgeschrieben. Bestrebt, die interessantesten Geschehnisse aus ihrem Leben, ihrem Umfeld, aber auch dem Weltgeschehen drumherum, mit besonderem Augenmerk auf Kriminalfälle und Alltagsdramen, einzufangen, und zu Romanen jener Art zu verarbeiten, die auch kultürliche und anspruchsvolle Leser gern zur Hand nehmen.

Dies ist nur ein kleiner Teil der Biografie einer Wandermusikantin und unermüdlichen Chronistin.
Den kompletten Lebenslauf findet man nach ihrem Ableben in Form unzähliger dicker Tagebücher in alten Schränken in Aurich, Grebenstein und Niederösterreich.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite